Niederösterreichische Mittelschule Grünau-Rabenstein
NiederösterreichischeMittelschule Grünau-Rabenstein  

Liebe Eltern, die Anmeldung an unserer Schule ist ab sofort möglich. Sie finden unter dem Menüpunkt "Eltern/Elternverein" das aktuelle Anmeldeformular oder unter diesem Link.

Es wird gerne in jeder Form angenommen - elektronisch, postalisch oder auch persönlich.
Mit freundlichen Grüßen die NöMS Grünau-Rabenstein

Im Anschluss finden Sie vieles, was sich an unserer Schule in den letzten Tagen und Wochen ereignet hat.

Um Einblicke in die vergangenen Monate und Schuljahre zu gewinnen, stöbern Sie durch unser Archiv.

Schuljahr 2023/24

Juni

Filmprojekt der 2. Kl. AHS_Deutsch

Im Rahmen des Deutschunterrichts lernte die Schüler:innen Grundlegendes zum Thema Filmen: Aufbau einer Story, Storyboard, Kameraeinstellungen,... 

Die Theorie durfte natürlich auch in der Praxis erprobt werden. Es entstanden drei kurze Filme.

 

Einer davon ist hier zu sehen.

https://vimeo.com/965301341?share=copy

 

Erlebte Geschichte: Besuch in der Synagoge

Zeitgeschichte hautnah erleben. In einer kurzweiligen Führung wurde den Schüler:innen  der 4b das Schicksal der jüdischen Glaubensgemeinschaft in St. Pölten und der Synagoge näher gebracht.

Theaterbesuch "Zurück in die Zukunft"

Die ersten, zweiten und dritten Klassen durften am 19.6. das Großprojekt „Zurück in die Zukunft“ der Mittelschule Laabental besuchen.
Die Schüler*innen hatten die Möglichkeit, zwei der neun Stücke zu entdecken, wobei einige dieser durch das ganze Schulgebäude führten. Für die Schauspieler*innen war es eine tolle Erfahrung, so viel Publikum bei der Generalprobe mitnehmen zu dürfen.
Die Lernenden der MS Grünau-Rabenstein waren begeistert von dem Projekt und erlebten Theater einmal ganz anders.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Wientag der 1. Klassen

Mit Zug und U-Bahn waren wir unterwegs nach Wien. Ein kurzer Spaziergang führte uns zum ersten Ziel, dem Technischen Museum. 

Dort blieben wir "In Bewegung" - bei der Mitmachausstellung zum Thema Bewegung.

Lok.Erlebnis und das Innovation Center standen im Zentrum des 2. Teils.

Anschließend konnten die Schüler:innen einen Eindruck von Schönbrunn erhalten. Besonders Sportliche erklommen die Gloriette und hatten von dort einen herrlichen Rundblick von Steinhof bis zum Kahlenberger Dörfl, mit dem Schloss im Vordergrund. Auf der Heimfahrt hatten wir noch Zeit für ein Eis, das sich alle verdient haben.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.

KZ Gedenkstätte in Melk

Die Abschlussklassen besuchten die KZ Gedenkstätten in Melk. In einem informativen Rundgang ging es zu den Schauplätzen der grausamen Zeitgeschichte.

Music & Play trifft Parzival

16 Schüler:innen besuchten das klassische Stück Parzival im Theater im Zentrum in Wien. Der althochdeutsche Text wurde mit unterstützenden Computeranimationen adaptiert und aufbereitet. Und die Schüler:innen kamen nach fast zwei Stunden zur gleichen Erkenntnis wie Parzival: Man braucht keinen Reichtum, um friedlich durchs Leben zu gehen. 

Schulübergreifender Wandertag

Im Rahmen des "Tut gut"-Schulwandertages ging es für die 3B der MS Grünau-Rabenstein und der 3B der MS Ober-Grafendorf von Hofstetten aus zu Fuß auf die Ruine Rabenstein. Entlang des Weges und auf der Ruine wurden verschiedene Kennenlern- und Wettspiele durchgeführt. Für die Siegergruppe gab es im Freibad in Rabenstein ein Gratiseis.

Weitere Fotos finden Sie hier....

Schallaburg

Am 17. besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3B mit ihren KV's die Schallaburg. Die Anreise erfolgte mit dem Zug bzw. Linienbus. Gestartet wurde das Programm mit einem Bogenschießen-Workshop. So eine Zielscheibe zu treffen, ist doch gar nicht so einfach, wie es den Anschein hat.

Danach gab's eine Führung durch die Burg samt Nebengebäude.

Auch für den Spielplatz blieb noch Zeit, bevor es wieder nach Hause ging.

Weitere Fotos finden Sie hier....

Hallo, kann ich Ihnen helfen?

Die Schüler*innen der 4. Klassen erproben im Grundkurs ihre Erste Hilfe-Kenntnisse. Die Mitglieder des Samariterbunds Rabenstein beeindruckte die Schüler mit Fachwissen und praktischen Übungen. 

Upcycling

Was tun mit alten Nespressokapseln? 

Ein Jahr lang wurden von den Lehrkräften die Kapseln gesammelt, von Kaffeesud befreit und getrocknet. Dann war es endlich so weit: in 8 Stunden Arbeit pressten die Schüler:innen der 1B und 2B unter Anleitung ihrer Lehrerinnen Meryem Dogan und Karin Schweinzer die Kapseln, entwarfen Skizzen für Bäume und überlegten sich, was alles auf und um den Baum herum kreuchen und fleuchen könnte.

Es entstanden Eulen und andere Vögel, Würmer, Schmetterlinge und andere Flatterdinger. Zum Aufkleben wurde Ausdauer benötigt. Dann musste noch der Hintergrund gestaltet werden.

Das Ergebnis ist sehenswert und hat einen fixen Platz im Stiegenhaus der Schule erhalten.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Tierisch gut

Wie man Tieraugen und -nasen malt, probierten die Schüler:innen der 1B im Rahmen des BE- Unterrichts aus. Zum Mischen von Farben standen alte Buchseiten zur Verfügung. Anschließend wurden die Seiten in Streifen geschnitten.

Wie vielfältig unsere Tiere geworden sind!

 

Weitere "Viechereien" finden Sie hier.

100. Schulübung in Mathematik

 

 

In der 4a wurde die 100. Schulübung feierlich gefeiert. Die Schüler*innen schmückten nicht nur die Klasse, sondern auch die Tafel und das Klassenzimmer wurden dekoriert. So kann Unterricht Spaß machen. 

Weitere Fotos finden Sie hier...

 

Fördern+ Mathematik

Im Rahmen des Fördern+- Unterrichts durften die Kinder in Mathematik einen Escape-Room lösen. Der Ausflug nach Wien war für die Schüler*innen ein Highlight. Jede Gruppe hatte die Möglichkeit, einen Raum zu betreten, in welchem innerhalb einer Stunde Rätsel gelöst werden mussten. Zu unterschiedlichen Themen (Wissenschaftler*innen, Piraten und Hieroglyphen) konnten die Lernenden verschiedene Rollen einnehmen. Besonders spannend war es für die Lehrpersonen, die die Freude der Kinder über Bildschirme beobachten konnten – ein ereignisrecher Tag mit viel Spaß!  

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Fördern + Deutsch

In Fördern+ Deutsch kam der Profi-Schauspieler Rudolf Hebinger, der mit den Schüler*innen unterschiedliche Spiele und Übungen zum Thema Körpersprache durchführte. Die Lernenden durften so die eigene Selbstsicherheit stärken und konnten neue Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Das Projekt wurde vom OeAD gefördert.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

"Table-Top-Stories" im GWB-Unterricht

Die Kinder der ersten Klassen durften im GW-Unterricht die Jahresthemen anhand von „Table-Top-Stories“ präsentieren. Dazu wurden Bereiche ausgewählt, die anschließend spielerisch in einer Geschichte vorgespielt wurden. Die Kinder lernten so nicht nur das „Storytelling“, sondern konnten noch einmal intensiv das erlernte Wissen wiederholen. Die Eigenständigkeit und die individuellen Auseinandersetzungen meisterten die Lernenden mit großer Freude, so dass tolle Geschichten entwickelt wurden. Teilweise wurden ganze Kinderzimmer in den Unterricht mitgebracht und kleine Snacks an die Mitschüler*innen verteilt. Ein schöner „geographischer“ Abschluss, der den Schüler*innen in Erinnerung bleiben wird. 

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Auszeichnung

Zum dritten Mal in Folge haben die Schüler:innen des Chors der Mittelschule unter der Leitung von Karin Sieder die Auszeichnung "Singende Klingende Schule" in Gold erhalten! Bei einer festlichen Verleihung wurde die Urkunde und eine Tafel für das Schulgebäude überreicht. Die Schüler:innen - und auch die Chorleiterin - sind stolz auf ihre Leistung.

Reptil des Jahres

Die Kreuzotter wurde zum Reptil des Jahres 2024 gewählt. Die Österreichische Naturschutzjugend veranstaltete unter dem Titel "Kreuzotter im Land Art-Stil" einen Schulwettbewerb, an dem die 3B mit dieser Collage teilnahm.

Mai

Kreativ-Wettbewerb "Kunterbunte Comic-Challenge"

Die 3b hat am Kreativwettbewerb "Kunterbunte Comic-Challenge" von Zeit Punkt Lesen und ARGE LESEN NÖ teilgenommen und mit ihrem Werk "Hexen, Hexen" einen Anerkennungspreis gewonnen. Die Klasse darf sich über Büchergutscheine in der Höhe von 30 € und die Einladung ins Karikaturmuseum Krems inkl. Workshop freuen.

Fördern+

Unser Ausflug im Förderunterricht Plus Englisch führte uns nach Wien ins englischsprachige Kino. Der Film "Bob Marley - One Love" in der Originalfassung auf Englisch war sehr anspruchsvoll, da die Protagonisten oft mit starkem jamaikanischen Akzent sprachen. Trotzdem war es eine gute Möglichkeit vorhandene Sprachkenntnisse zu festigen. Die Lebensgeschichte des Musikers bot viele spannende Momente und viel Abwechslung auf der Leinwand.

Sportwoche der 3. Klassen

Von 21.5. bis 25.5. waren die 3. Klassen in Zell am See im „Club Kitzsteinhorn“ auf Sportwoche. Nach der Anreise mit dem Zug, kamen die Schüler*innen gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Nicht nur die Sporteinheiten mit externen Sportler*innen wie Klettern, Beachvolleyball, Biken und Tanzen, sondern auch die Angebote, welche nebenbei im Areal genutzt werden konnten, begeisterten die Lernenden. 
Außerdem wurde auch die Umgebung erkundet. Ein Spaziergang zum Zeller See, eine kleine Tour durch Zell am See und eine wunderschöne Klamm, rundeten das Programm ab. Am Abend gab es noch zusätzliche Sportangebote. Bouldern, Trampolinspringen, Kegeln oder Yoga durften die Schüler*innen erproben. Ein weiteres Highlight war der BBQ-Abend mit anschließendem Kino Besuch in der Unterkunft.


Es war eine sportliche, toll organisierte Woche mit vielfältigen Angeboten und ganz viel Spaß, die den Schüler*innen und auch den Lehrpersonen lange positiv in Erinnerung bleiben wird!

Weitere Fotos finden Sie hier...

Selbstverteidigungskurs

Unsere 4. Klassen erlernten im heutigen Kurs wichtige Techniken, um in Notsituationen richtig zu agieren.

Nach dem Aufwärmen übten die Kinder zunächst die richtige Stellung der Beine, um im Kampf einen stabilen Stand zu haben. Auch die Haltung der Hände wurde trainiert. Da Angriff bekanntlich oft die beste Verteidigung ist, übten sie im Anschluss das Schlagen. Besonderes Highlight war das Training mit den Boxhandschuhen, bei der sie neben einfachen Schlägen, auch Kombinationen kennenlernten. Eine Einführung in verschiedene Befreiungstechniken rundete die Einführung ab.

 

Weitere Fotos finden Sie hier ....

Projektwoche der 4. Klassen in München

Wenn Engel reisen ... herrlichstes Wetter. Unvergessliche Momente und Eindrücke: Bavaria Filmstudios, Allianz Arena, World of Wonders, Stadtrundgang ... aber: Was in München geschieht, bleibt in München. Für weitere Eindrücke kann man aber gerne folgenden Link verwenden:

Projektwoche 4. Klasse

Heer on Tour

Die ersten, zweiten und dritten Klassen besuchten am Tag der Schulen die Leistungsschau des Bundesheeres am Domplatz in St. Pölten. Nicht nur über Fahrzeuge und Waffen konnte man sich informieren, sondern auch Mut und Kraft beweisen. Wagemutige durften aus 5 und mehr Metern Höhe in ein Luftkissen springen, Geschicklichkeit war ebenso gefragt, z.B. beim Hindernisparcours. 

Unsere Schüler:innen bewiesen auch ihre Fitness durch Klimmzüge und Liegestützwettbewerb. Außerdem konnte getestet werden, wie Schutzschilde funktionieren.

Der erlebnisreiche Tag bleibt sicher lang in Erinnerung.

Fotos finden Sie hier.

Exkursion 3b

Die Kinder der 3B konnten im CocoLab in Wien, bei einem Workshop, ihr Konsumverhalten kennenlernen - auch wodurch dieses gesteuert wird.
Außerdem hatten sie die Möglichkeit durch eigene Anstrengung zu erfahren, wie groß der Aufwand ist, um Energie zu erzeugen.
Die Kinder hatten großes Interesse ihr Wissen zu erweitern und dieses mit bereits vorhandenem zu verknüpfen.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Workshop "Unfallursache Ablenkung"

Beinahe selbstverständlich werden oft mehrere Dinge gleichzeitig erledigt, während wir uns zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto im Straßenverkehr bewegen. Die aktuelle Unfallstatistik zeigt, dass Ablenkung die häufigste Unfallursache in Österreich ist. Um das Bewusstsein dieser Gefahren bei Jugendlichen zu fördern, führt das Kuratorium für Verkehrssicherheit und das Land Niederösterreich kostenlose Workshops zu diesem Thema an Schulen durch.

Dieses Angebot nahmen die 3. Klassen am 2. Mai wahr. In zwei Unterrichtseinheiten wurde den SchülerInnen ihre Eigenverantwortung bewusst gemacht und gemeinsam wurden Lösungen und Verhaltensstrategien erarbeitet, um künftig voll konzentriert und aufmerksam am Straßenverkehr teilnehmen zu können.

 

Weitere Fotos finden Sie hier ...

April

Der Freischütz - Animato

„Opern“ - für viele Kinder oft und wenig interessant. Diese Einstellung konnte das Team von Animato mit der interaktiven Aufführung von „Der Freischütz“ am 29.4. jedoch völlig verändern.


Die Kinder durften eingeübte Rollen präsentieren und spielerisch sowie unterhaltsam teilnehmen.
Es wurde viel gelacht und die Schüler*innen waren mit großer Freude dabei.

Ein gelungener, musikalischer Vormittag ging mit tobendem Applaus zu Ende.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

COCO Lab

Am 24. April hatten die SchülerInnen der 3A im Rahmen des Geographie und Wirtschaftskunde Unterrichts die aufregende Gelegenheit, das COCO Lab in Wien zu besuchen. Das Coco Lab ist ein innovatives Bildungsangebot, das sich besonders an SchülerInnen und Jugendliche ab 9 Jahren richtet.

 

Aber was verbirgt sich hinter dem Namen COCO Lab?

COCO steht für COnscious COnsumers, also bewusste Konsumentinnen und Konsumenten. Das Lab steht für Laboratorium, für Experimente, für Forschung und das Erlangen von Wissen.

 

Bei und stand das COCO Lab für eine spannende Reise in die Welt des bewussten Konsums und des nachhaltigen Handelns.

 

Weitere Fotos finden Sie hier...

Wettbewerb "energie:bewusst unterwegs"

Die 3B nahm am Wettbewerb "energie:bewusst unterwegs" des Bildungsministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung teil. Dabei sollte das Thema Energiesparen bei der Mobilität in den Vordergrund gerückt werden. Die SchülerInnen gestalteten dafür ein Plakat mit Fotos von ihren vielen bereits getätigten und schon geplanten Ausflügen mit der Bahn.

Da alle Schüler und Schülerinnen der 3B ein Top-Jugendticket besitzen, werden die Ausflugsziele so gewählt, dass sie mit dem Zug erreichbar sind. So leisten wir einen kleinen Beitrag zum Energiesparen bei der Mobilität.

 

Theaterluft schnuppern

Auf die Spuren von Erich Kästners " Emil und die Detektive" begaben sich die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse im Landestheater St. Pölten.

Die fast 100 Jahre alte Geschichte hat an Aktualität nicht verloren. Im Mittelpunkt stehen Kinder, die sich organisieren und lösungsorientiert und kreativ zusammenarbeiten. Das Theaterstück war farbenfroh und abwechslungsreich inszeniert und lud  mit zahlreichen Musikstücken und Elementen zum Mitmachen ein.

KEL-Gespräche

Die SchülerInnen der 3b starteten in die KEL-Gespräche.

Thema: Wie stelle ich mir meine Zukunft nach der MS vor?

Es wurden großartige Präsentationen, Mindmaps oder Lapbooks präsentiert.

 

Online Workshop - Fake news

Die SchülerInnen der 2. Klassen absolvierten einen Online Workshop zum Thema: Fake news - wie kann ich diese im Internet erkennen.

Gespannt lauschten sie dem Vortrag und erhielten hilfreiche Tipps, worauf man achten soll, um solche Seiten zu enttarnen.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Elternverein, der uns diesen Workshop finanzierte.

Hiiiiilfeeeeee!

Was ist zu tun, wenn sich jemand verschluckt hat und zu ersticken droht? Was muss unternommen werden, wenn eine Person nicht ansprechbar ist und vielleicht nicht mehr atmet?

Um im Ernstfall rasch und richtig helfen zu können, ist Übung notwendig, deshalb frischten die Lehrerinnen und Lehrer ihr Wissen auf . Nicht nur theoretisch sondern auch in der Praxis wurden Herzmassagen, der richtige Umgang mit Defibrilatoren, stabile Seitenlagerung und die richtigen Handgriffe geübt.  

Anna und Johannes trainierten uns mit viel Schwung und Kompetenz, sodass viereinhalb Stunden  wie im Flug vergingen.

Trotzdem hoffen wir, das kein Notfall eintrifft, indem wir unser erneuertes Wissen angewenden müssen. 

Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?

Wie kommt man mit dem Geld aus? Was ist ein Kredit? Wie vermeide ich die Schuldenfalle? Was bedeutet es, wenn ich mein Konto überziehe?

Mit all diesen Fragen beschäftigten sich die Schüler*innen der 4. Kl. im Rahmen von Berufsorientierung. 

Die Exkursion führte ins FLIP, wo bewusst gemacht wurde, wie wichtig der richtige Umgang mit Geld ist, welche Fixkosten es gibt und wo bzw. wie man sparen kann. Alle waren eifrig dabei, deshalb gab es ein großes Lob der Workshopleiterin. 

Weitere Fotos finden Sie hier.

Auf den Spuren der Habsburger

Um den gelernten Stoff des Geschichte-Unterrichts zu vertiefen, unternahm die 3b am ersten Schultag nach den Osterferien eine Exkursion nach Wien. Bei einer Führung erfuhren die Schüler/innen, wie das Leben von Maria Theresia und ihrer Familie, aber auch von den zahlreichen Bediensteten, im Schloss Schönbrunn ausgesehen hat.

Im Anschluss konnten die Schüler/innen noch eine Runde auf dem Ostermarkt drehen.

Weitere Fotos finden Sie hier....

März

Frohe Ostern!

Die Mittelschule Grünau-Rabenstein wünscht allen Schülern und Schülerinnnen und deren Familien ein frohes Osterfest!

Ostergottesdienst in Rabenstein

"Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt.

Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, da bin ich mitten unter ihnen."

Als Christen sind wir aufgefordert aufzustehen, Gutes zu denken, zu sagen und zu tun, erst dann wird Ostern lebendig.

 

Weitere Fotos finden Sie hier....

 

Picasso in  the house

Weitere Kunstwerke der 4A finden Sie hier ....

Osterbrunch

Am Standort Rabenstein richtet jede Klasse einmal eine Jause für die Schüler/innen und Lehrer/innen her, um die Klassenkassa etwas aufzubessern. Kurz vor den Osterferien war die 3b an der Reihe und sorgte mit Obstspießen, Aufstrichbroten, selbstgebackenen Pizzaschnecken, Muffins und Germhäschen für das leibliche Wohl.

 

Weitere Fotos hier....

Teilnahme am österreichischen Vorlesetag

LESEN. Deine Superkraft. So lautete das Motto des österreichischen Vorlesetages am 21. März. Unsere Schüler:innen der beiden 4. Klassen beteiligten sich an der bundesweiten Aktion. Den beiden ersten Volksschulklassen und der Kindergartengruppe in Rabenstein wurde ein Bilderbuch - unterstützt durch die Technik am Smartboard - vorgelesen. Eine weitere Gruppe von Schüler:innen filmte sich beim Lesen eines Textes. 

Weitere Bilder finden Sie hier.

Exemplarische Videos finden Sie mit folgenden Links:

https://youtu.be/59IYaE9R7wY

https://youtu.be/1U9Z6eJzE5A

https://youtu.be/JO8OlhbUxt8

https://youtu.be/VHUfszXRA1s

https://youtu.be/EAiZWiZ3HVw

Wir haben gewonnen ! 

Die Schüler:innen der 4B nahmen am Wettbewerb zur politischen Bildung 2023 teil. Das Thema "Zu jung, um sich politisch einzumischen" wurde durch verschiedenste Aspekte aufgearbeitet und in einer Wandzeitung dargestellt. Interviews wurden vorbereitet und als Video sichtbar gemacht. Die Gemeindevertretung konnte kennengelernt werden - Danke an unseren Gemeinderat Manuel Grünbichler! Die fertige Wandzeitung wurde nach Deutschland zur Prämierung gesandt. Und wir freuen uns über das Ergebnis: Wir haben gewonnen! Die Klassenkasse freut sich über 150 Euro.

Tierische Augenblicke

Mit Wachsmalkreiden versuchten die Schüler:innen der 4B den tierischen Freunden Aug in Aug gegenüberzustehen. Weitere Ergebnisse finden Sie hier.

AK Young Jugendtheater: Theaterstück "Verführung" in der MS Grünau-Rabenstein

Erwachsenwerden ist nicht einfach: Probleme mit den Eltern, Rauchen,
Alkohol und Drogen. Die Suche nach Liebe, Geborgenheit und Akzeptanz
kann für manche junge Menschen schnell zur Einbahnstraße werden - mit den falschen Freunden und abhängig machenden Suchtmitteln.
Wie es dennoch gelingt, aus dieser Abwärtsspirale auszubrechen, zeigt
das interaktive Theaterstück „Verführung“, das auf einer wahren
Fallgeschichte von Sasse – einem jungen Mädchen - beruht. 

 

Aufgrund von berührenden Tagebucheinträgen wird der schwierige Weg von Sasse nachgezeichnet und 

nachgespielt. Gleichzeitig werden aber auch Ausstiegsszenarios und suchtpräventive Lösungen 

angeboten, um dem Leben des jungen Mädchens eine positive Wendung zu geben. Das
Theaterstück kombiniert eine wahre Fallgeschichte mit einem Mitspiel-Workshop. 

Die 50 Schüler:innen der 4. Klassenwurden von den Schauspieler:innen im Anschluss an das
Stück einbezogen und zum Mitdiskutieren angeregt. Wie wichtig die Auseinandersetzung mit dem 

Thema für junge Menschen ist, zeigte das rege Interesse der Schüler:innen und die anschließende

ernsthafte Diskussion mit den Akteuren.

 

Weitere Fotos hier....

 youngCaritas-Workshop "gemEinsam"

Gibt es einen Unterschied zwischen alleine und einsam sein?

Die 3b ging der Fragen nach, was Einsamkeit bedeutet, wie Gemeinschaft sowie gemeinsames Zusammenleben gut gelingen kann und welche Handlungsmöglichkeiten jede*r Schüler*in in diesem Zusammenhang hat. Mithilfe dieses Workshops soll die Zusammengehörigkeit in der Klasse gestärkt und das Gemeinsame in den Vordergrund gestellt werden.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.....

Februar

Wintersportwoche der 2. Klassen

Von Sonntag 18.2. bis Freitag 23.2. waren unsere 2. Klassen in Altenmarkt im Pongau auf Wintersportwoche. 

Auch in Salzburg gab es zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Schnee, was die Kinder aber nicht daran hinderte, mit großem Spaß und Eifer diese Woche zu genießen. Wir boten den Kindern verschiedenste Programme, um möglichst viele Kinder auf diese aufregende Woche mitzunehmen. 

Die Skifahrergruppen genossen in Zauchensee den Schnee in der Höhenlage. Außerdem konnten sie die Weltcupstrecke inspizieren und ihre Fähigkeiten verbessern. 

Die Alternativgruppe musste ein etwas anderes Programm wählen, da es im Tal leider keinen Naturschnee gab. Doch auch sie konnten ein abwechslungsreiches Programm genießen und viel Neues entdecken. 

An den Abenden gab es Spieleabende und einen Ausflug in die Therme, damit sich die Kinder von den sportlichen Anstrengungen erholen konnten. 

 

Weitere Fotos finden Sie hier....

 

Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, die 40 Tage dauert (plus der 6 Sonntage, die nicht als Fastentage zählen). Jedes Jahr verbrennen wir unsere Palmbuschen, um das Aschenkreuz zu empfangen.

Winterfeeling

Wenn es draußen mitten im Winter frühlingshaft mild ist, müssen wir uns die weiße Pracht und Kälte zumindest in 'Form von Zeichnungen zurückholen.

Schüler*innen der 1. und 2. Klassen haben sich zum Thema Winternacht/Risse im Eis Gedanken gemacht und diese zu Papier gebracht.

Rückblick_Werken 1. Semester

Nachhaltigkeit ist gefragt! Zum Teil aus Stoffresten wurden von Schüler*innen der 1B Taschen und Nadelkissen angefertigt.

Nun steht dem Shoppingvergnügen ohne Plastiksackerl nichts mehr im Weg.

Faschingsfeier der 3. Klassen

Am Dienstag, den 13. Februar feierten die 3. Klassen in der Schule Fasching.
Zuerst wurde Film geschaut, wobei richtige Kinostimmung durch Popcorn und weitere Snacks aufkam. Danach durften die Schüler*innen in Gruppen Aufgaben erledigen. Von „Mensch ärgere dich nicht“ in "Menschengröße" bis Seilziehen, Reise nach Jerusalem und Schwedenbonbenwettessen, war einiges dabei. Zum Schluss wurden die Sieger geehrt, die auch ein kleines Geschenk bekamen.


Wir bedanken uns beim Elternverein für die Krapfen, die allen Kindern sehr schmeckten!

 

Weitere Bilder finden Sie hier.

 

Fasching im Kino

Die Schüler:innen der 4. Klassen freuten sich über ein spezielles Angebot des Cinema Paradisos in St. Pölten. Sie besuchten den Film "Die Holdovers" über einen verbitterten Lehrer, der seinen Schüler unterstützt, als dieser ihn am meisten benötigt.

 

Die größte Freude des Tages bereitete jedoch der vom Elternverein gesponserte Krapfen, den sich alle schmecken ließen. Vielen Dank an den Elternverein! Weitere Bilder finden Sie hier.

Die ersten und zweiten Klassen hatten bei Popcorn und Getränken im Hollywood-Megaplex-Kino ihren Spaß....

Eislaufen zum Semesterschluss

Die Schüler:innen der 3. und 4. Klassen beendeten das Semester mit einem Tag auf dem Eislaufplatz der Naturfreunde St. Pölten. Die Schüler:innen erhielten die Semesternachricht noch auf dem Eis. Weitere Bilder finden Sie hier.

Beiträge aus den Vormonaten und -jahren finden Sie in unserem Archiv!

Termine

Alle Termine in unserem Terminkalender

 

Nächste Schularbeiten:

 

Einen Gesamtplan finden Sie hier

NöMS Grünau-Rabenstein

 

Kirchenplatz 5

3202 Hofstetten/Grünau

oder

 

St. Pöltnerstraße 14

3203 Rabenstein an der Pielach

 

Telefon

02723/8233-22 (Lehrerzimmer Grünau)

 

02723/2218-11 oder 12(Lehrerzimmer Rabenstein)


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

Mail: nms.gruenau-rabenstein"at"noeschule.at

 

Informationspflicht lt. DSGVO

Datenschutz

Druckversion | Sitemap
© Informatikhauptschule Grünau-Rabenstein